Latrinen-Kommissare ante portas

Nach den Brüsseler Glühlampen- und Staubsaugerexperten sind jetzt die EU-Latrinen-Kommissare an der Reihe; siehe  http://www.euractiv.de/eu-kommission-will-beim-klospuelen-wasser-sparen

Es würde mich nicht wundern, wenn wir demnächst wie im alten Rom eine Latrinensteuer zahlen müssen. „Geld stinkt nicht“, sagte damals der römische Kaiser. Und wer glaubt, eine mögliche EU-Latrinenrichtlinie mit herkömmlichen Lösungen (wie auf dem Bild) unterlaufen zu können, irrt.

DSC_0032

Das Ganze ist nicht so putzig, wie es auf den ersten Blick scheint. Schließlich sind wir, und daran zweifel ich nicht mehr, auf dem Weg in ein totalitäres System, dessen Personal in alle Lebensbereiche hineinwirken will – vom Sparbuch bis aufs stille Örtchen. Gemeinsam mit unseren lokalen Politdarstellern suggerieren sie uns Freiheit und Demokratie, um uns anschließend unter die Totalität ihrer Diktate zu zwingen. Tja, wir werden immer mehr zum Spielball und Opfer anonymer Mächte und deren Funktionären. Huxley, Orwell, Kafka lassen grüßen.

So, jetzt gebe ich mich wieder mit meinem Strubbel ab. Dieser Anarchist macht`s richtig, ihm können die Latrinenkommissare den Buckel runterrutschen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s